Aktuell

Kinderkleider-, Spielwaren- und Babyausstattungs-Börse28. März und 5. September
Die Frühlings- und die Herbstbörse wurden gut besucht. Viele Kleidungsstücke und Spielsachen wechselten erneut den Besitzer. Damit die Börse weiterhin so lebendig bleibt, ist es wichtig, dass es jene gibt, die Kleider bringen, aber auch diejenigen, welche die Kleider kaufen.

Kasperlitheater– 28. März
Popcorn und viele leuchtende Kinderaugen am Kasperlitheater. Was will man mehr?!

Kinderflohmarkt– 5. September
Auf Wolldecken ausgebreitet verkauften Kinder ihre tollen Spielsachen, die sie selber nicht mehr gebrauchen konnten, und erfreuten damit andere Kinder. Der Handel hat sich gelohnt.

Kreative Osterdekoration – 17. März
Käthy Iten und Petra Staub durften vier motivierte Frauen mit kreativen Tipps bis zur fertigen Ostergirlande begleiten. Der Morgen verging wie im Flug. Nach vier Stunden kreativer Arbeit konnten alle überglücklich ihre selbstgemachte Osterdekoration mit nach Hause nehmen.

Schnupperkurs Badminton – 24. März
Dolfi Nussbaum vom BC Ägeri Smash zeigte 7 motivierten Frauen und einem ebenso motivierten Herrn die wichtigsten Grundlagen des Badminton-Spiels und verriet uns Tipps und Tricks um den Gegner zu überlisten.

Motivtorten verzieren – 6. April
Ruth Kryenbühl, gelernte Bäcker-Konditorin, zeigte 10 backfreudigen Frauen, wie wir unseren Kuchen oder Muffins mit Windrädli, Gesichtern, Figuren und Blumen aus Fondant und Marzipan dekorativ verzieren können.

Faszination Comics – Kurs für Jung und Alt – 7. April
Jonas Brühwiler zeigte 12 TeilnehmerInnen wie eine Comicfigur entsteht, wie man Symbole einsetzt und wie aus einzelnen Zeichnungen ein Comic-Strip entsteht. Mit coolen Bildfolgen erweckten wir Geschichten zum Leben.

Fit in den Frühling SYPOBA – 12. April und weitere Daten
Barbara Besmer zeigte uns gezielte Koordinations-, Stabilisations- und Kraftübungen in ihrem neuen Studio Fit for Balance. Die Nachfrage war gross. Wir konnten den Kurs an 3 Abenden mit je 8 Teilnehmern durchführen.

Blick hinter die Kulisse der Pfarrkirche – 3. Mai
Benedikt Hegner, Meinrad Rösch, Urs Stierli und Clementine Hegner schauten mit 17 Teilnehmerinnen hinter die Kulissen der Pfarrkirche. Ein geschichtlicher, liturgischer und statischer Einblick, der sich gelohnt hat.

Gubelmesse– 16. Mai
An der wie immer sehr schön gestalteten Messe auf dem Gubel nahmen ca. 40 Personen teil. Im Anschluss liessen alle den Abend im Restaurant Gubel bei Kaffee und Kuchen ausklingen.

Vereinsreise in die kleinste Hauptstadt der Schweiz; Glarus – 24. Mai
71 Frauen liessen sich in der Schokoladenfabrik Läderach (Bilten) leidenschaftlich verführen. Die Besichtigung der Firma und der Einkauf im Shop liessen unsere Herzen höher schlagen. Der Besuch der kleinsten Hauptstadt der Schweiz lud zum verweilen ein.

Schalen und Relief aus Arvenholz – 26. Mai
10 Frauen schnitzten aus weichem, fein duftendem Arvenholz eine Schale. Vera Hasler zeigte alle Schritte von der Idee bis zur Vollendung und wir lernten die Werkzeuge kennen, die wir zum Holzschnitzen brauchen.

Badetasche aus Wachstuch – 6. und 7 Juni
18 fleissige Frauen liessen an 2 Kursdaten unter Anleitung von Marie-Theres und Yvonne ihrer Kreativität freien Lauf. So waren sie mit ihrer individuellen, trendigen und wasserfesten Tasche startklar für die Ägeribad-Eröffnung.

Bücher-Austausch– 13. Juni
Acht lesewütige Frauen haben sich im Barolino zu einem gemütlichen Bücheraustausch getroffen. Es war ein kurzweiliger Vormittag, und beinahe alle Bücher haben einen neuen Besitzer gefunden.

Kindernachmittag– 13. Juni
Wegen starkem Regenfall fiel das Outdoor Minigolf leider regelrecht ins Wasser. Kurzfristig umdisponiert, genossen die 14 Kinder ein Indoor Minigolf in der Turnhalle. Spiel und Spass fanden zum Glück doch noch statt.

Linedance– 19. Juni
Zu Pop-und Countrymusik eine Choreografie für drei Tänze einzustudieren, in so kurzer Zeit, war für die 22 Frauen kein Problem. Es machte sichtlich Spass.

Führung durch das Hochmoor – 29. Juni
Mit viel Leidenschaft brachte uns Albert Marty die einzigartige Flora und Fauna des Hochmoors in Rothenthurm näher. Fast 20 Frauen zeigten sich sehr interessiert und hätten den Vormittag gerne noch etwas ausgedehnt.

Wuchemärcht Beizli – 7. Juli und 13. Oktober
Zweimal im Jahr betreiben wir das Wuchemärcht Beizli und verkaufen Kaffee, Kuchen und frischen Zopf.

Brauereiführung – für sie und ihn – 23. August
Ruedi Blattmann zeigte uns in Unterägeri die Kunst seines Bierbrauens. Nach dem theoretischen Teil durfte selbstverständlich eine Verköstigung des flüssigen Goldes nicht fehlen.

Schnupperkurs Schach – 22. September
Mangels Teilnehmerinnen haben wir diesen Anlass leider abgesagt.

Selber Käsen in der Milchmanufaktur Einsiedeln – 28. September
Mangels Teilnehmerinnen haben wir diesen Anlass leider abgesagt.

Infoveranstaltung Vorsorgeauftrag-Patientenverfügung23. Oktober
Der Vortrag von Gabriele Plüss lud zum Nachdenken ein und zeigte uns auf, wie wichtig es ist schriftliche Massnahmen zu tätigen, falls Handlungsunfähigkeit eintreffen kann. 30 Personen nahmen teil.

Notfälle im Kindesalter von 0 – 8 Jahre – 27. Oktober
2 Diplomierte Rettungssanitäter der Notfall Akademie Schweiz haben 20 Teilnehmern an diesem Tag im Umgang mit den häufigsten Notfällen und Erkrankungen im Kindsalter geschult. Der Tag war mit der Theorie, Praxis und vielen Fallbeispielen sehr interessant, abwechslungsreich und lehrreich.

Geisselpflege undbegleitetesGeisselchlepfä – 7. sowie 15., 22. und 29. Oktober
Karl Nussbaumer und Rainer Henggeler lehrten an einem Mittwoch Nachmittag wieder 8 Jungs die Geissel zu pflegen. Im Anschluss plus an drei Abenden wurde zudem kräftig gchläpft.

Umgangsformen – Tischknigge – 9. November
Kein Fettnäpfchen wurde ausgelassen, und unsere Lachmuskeln wurden ausgiebig trainiert. Alle 14 Teilnehmenden genossen ein esstechnisch schwieriges Menu, während die Kniggetrainerin Doris Pfyl uns auf amüsante Weise unter die Lupe nahm und uns auf den neusten Stand des Tischknigges brachte.

Schleudertraining – Personenwagen Basiskurs – 19. November
Für acht mutige Frauen hiess es Gas geben, schleudern, bremsen, unsere Grenzen und die des Autos spüren und kennen lernen. Es war ein toller Tag mit viel Praxis und einigen Tipps für den Alltag im Strassenverkehr.

Chlausesel Basteln – 24. November
Der ausgebuchte Kurs zeigt, dass unsere Chlausesel immer noch beliebt sind. Dani Henggeler und sein Team zeigten 16 Kindern und ihrer Begleitung, wie sie bei uns traditionell gemacht werden.


Adventsdekoration– 29. November
Unter der Anleitung von Klara und Andrea Wyss banden 9 Frauen einen wunderschönen Adventskranz oder ein bezauberndes Gesteck. Ein Genuss in weihnachtlicher Stimmung und mit feinem Kuchen zum Abschluss.

Adventsfenster– 2. Dezember
Uns wurde beim gemütlichen Beisammensein mit Kaffee und Kuchen dank den schönen Klängen der Zithergruppen ein stimmungsvoller Auftakt in den Advent beschert.

Organsprache – die Botschaft hinter einer Krankheit – 8. Januar
Die Organsprache schafft einen Zugang zur inneren Stimme. Sie differenziert Symptome aus physischer, seelischer und geistiger Sicht. Daniela Gillmann und Morena Caricato gaben uns einen kleinen aber aufschlussreichen Einblick in diese Thematik.

Ländler Tanzkurs – 25. Januar
Zu lüpfiger Musik schwangen 5 Paare ihr Tanzbein und übten sich in ihrer Performance. Unter Leitung von Silvia Vetterli konnte der eine oder andere Tanzschritt gelernt oder verbessert werden.

Vollmond Schneeschuhwandern inkl. Fondueplausch – 19. Februar
Informationen folgen noch.

Aperitif – Workshop – 25. Februar
Informationen folgen noch.

Einen festen Platz in unserem Programm hatte die Rubrik „Laufendes Angebot“. Dazu gehörten das Purzelkaffi, die Babysitter-Vermittlung, das offene Singen, der Englischkurs, die Geburtsvorbereitung, der orientalische Bauchtanz, der Zitherkurs sowie der Verein für Nachbarschaftshilfe.

Die Liturgiegruppe gestaltete ihre sechs Gottesdienste in diesem Jahr erneut fesselnd und anregend. Auch das gemütliche Zusammensitzen im Hofstettli bei Kaffee und Gipfeli gab Kraft für den Alltag. – Die Tisch-Dekorationen, die unsere beiden Kaffeefrauen gestalteten, sind natürlich immer wieder ein Augenschmaus.

Das Team „Frohes Alter“ organisierte dieses Jahr wieder zwölf Anlässe, die immer wieder aufs Neue geschätzt werden. Zahlreiche Seniorinnen und Senioren besuchten die Anlässe.

Auch unsere Besucherfrauen sind sehr geschätzt. Sie waren wieder viele Stunden zu Neugeborenen, Jubilaren und Kranken unterwegs.

Der gesamte Vorstand dankt allen, die zum guten Gelingen auch dieses Vereinsjahrs beigetragen haben.

Archiv